Geschäftsleitung

Reinhard Schlinkert, Vorsitzender

Reinhard Schlinkert verfügt über eine mehr als 30-jährige Erfahrung in der Marktforschung. Bereits 1975 entwickelte er das zukunftsweisende Verfahren „Teleskopie“, das erste vollautomatische Fernsehzuschauerpanel in  Deutschland. 1978 wurde er Mitglied der „infas“-Geschäftsleitung und war verantwortlich für die Wahlberichterstattung der ARD. 1983 gründete er die „Société Ouest Africaine d’alimentation“ (SOA) in Lomé/Togo, die er bis 1985 leitete. 1995 gründete Reinhard Schlinkert die Firma „dimap – das Institut für Markt- und Politikforschung“ und 1996 gemeinsam mit Infratest Burke (heute: Kantar TNS) die Tochtergesellschaft „Infratest dimap“, die durch ihre Studien für die ARD und die Unterstützung der ARD-Wahlberichterstattung weit über Deutschland hinaus bekannt ist. 

Nik Nanos, Hauptgeschäftsführer

Als angesehener Marktforscher und Strategieberater ist Nik Nanos seit vielen Jahren in der Meinungsforschung tätig. Er ist seit 1987 geschäftsführender Gesellschafter von „Nanos Research“, einem der führenden Marktforschungs- und Strategieberatungsunternehmen Nordamerikas. „Nanos Research“ ist offizielles Meinungsforschungsinstitut für CTV News, The Globe and Mail und Bloomberg News in Kanada. Nik Nanos ist Lehrbeauftragter an der State University of New York at Buffalo, Global Fellow am Woodrow Wilson International Centre for Scholars in Washington, DC und Fellow der Marketing Research and Intelligence Association (MRIA). 

John Nanos, Geschäftsführer

John Nanos, seit 1988 für „Nanos Research“ tätig, verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Markt- und Meinungsforschung. Als Experte für quantitative Forschungsmethoden und für Spitzenlösungen in der demoskopischen Technologie hat John Nanos zahlreiche Telefon-, Online- und Personenbefragungsprojekte geleitet. Bei „Nanos Research“ ist er verantwortlich für Datenschutz und Sicherheit. Als SPSS-Spezialist betreut er alle statistischen Auswertungen. Weiterhin hat er Forschungspatentschriften  veröffentlicht, die bei der „World Intellectual Property Organization“ (IPN WO 99/35600) anhängig sind. 

Knut Holzscheck, Geschäftsführer

Knut Holzscheck ist seit vielen Jahren im Bereich der Kommunikationsforschung tätig. Im Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht war er als Spezialist für Datenverarbeitung und Analyseverfahren zuständig. Mit weitreichenden Erfahrungen in der sozialwissenschaftlichen Forschung gründete Knut Holzscheck 1991 die „Gesellschaft für Software und Sozialforschung“ (GESS), die zur „GESS-Group“ erweitert wurde und auf Software-Entwicklung, CATI und Datenanalyse spezialisiert ist. Seit 1996 ist er geschäftsführender Gesellschafter von „dimap“;  er war auch an der Gründung von „Infratest dimap“ beteiligt und ist seither gemeinsam mit Reinhard Schlinkert federführend für Prognosen und Hochrechnungen im Rahmen der ARD-Wahlberichterstattung.